Der Trick mit den Platten

Eintrag vom 05. Mai 2012  |  10 Kommentare

Heute kommt die Anleitung für das Leporello, das ich als Eintrittskarte zum Demotreff gestaltet habe. Eigentlich müßte euch die Technik schon bekannt sein...

Andrea hat sie z.B. hier verwendet: Flip-Flop-Karte

Schneidet euch am Besten ein großzügiges Stück Papier zu. Groß genug, damit es in die BigShot passt und der größte Framlits-Rahmen Platz hat. Darauf mittig eine Bleistiftlinie ziehen. Die ist zur Orientierung hilfreich...

Startet mit dem kleinsten Framlits-Rahmen. Schön mittig positioniert und mit Post-Its fixiert. So rutsch nix mehr weg... Das Sandwich wie immer, nur die oberste Acrylplatte beginnt erst an dem ersten Scallop. So schneidet es nur an der Stelle, wo das Sandwich komplett ist.
 

 

 

 

 

Hier nochmal im Detail.

Für alle, die sich jetzt wundern: ich hab extra die neuen Acrylplatten für die Fotos eingeweiht. Die alten sind so zerkratzt, dass ihr nichts gesehen hättet.

 

 

Den zweiten Frame jetzt an dem kleinen ausrichten. Die Acrylplatte jetzt an der anderen Seite "nicht schneiden" lassen.
Immer schön im Wechsel, bis der größte Frame komplett ausgestanzt wird. Dann könnt ihr in einer anderen Farbe alle Frames nochmal komplett ausstanzen.

 

 

 

 

 

Die Frames bestempel ich jetzt. Wenn etwas bestimmtes drauf kommt, solltet ihr bedenken, dass der Rahmen zum Schluß noch aufgeklebt wird.

 

 


 

Die Knicke hab ich mit Hilfe dem neuen Simply Scored gezogen.

 

 


 

 

Alles bestempelt....
(wer mag, gern hinten und vorne)

Den Banner und die Luftballons klebe ich erst hinterher rein...

Der kleinste Frame kommt als Titel vorne drauf.
 

 

 

 

Beim Kleben nicht zu sparsam, denn wenn es geöffnet wird, soll es nicht auseinander fallen. Aber auch nicht zu viel, sonst quillt es aus allen Rändern...

Die Frames der Größe nach von hinten aufkleben, beginnend wieder mit dem Kleinsten.

 

 

 

 


 

Ich hatte viele kleine Helferchen...

 

Und fertig!

 

 

 


Ihr habt keinen Knick in der Optik. cheeky Die Luftballon sind falsch herum...

Wer jetzt noch freien Speicherplatz hat, für den hab ich noch eine andere Version:

Selbe Technik, nur von einer Seite gestanzt. Wie ein kleines Buch eben...

Viel Spaß beim Werkeln!
Danke fürs vorbeischauen...

Diesen Eintrag weiterempfehlen:

10 Kommentare zu diesem Eintrag » Kommentar schreiben

1

Andrea

schrieb am 05. Mai 2012 um 18:41 Uhr:

Hallo Jael,
danke für die Anleitung und natürlich für den Hinweis zu meinem Bild ;o)
super toll gemacht
LG
Andrea

2

Marianne

schrieb am 06. Mai 2012 um 07:32 Uhr:

Hallo, Jael,

ich bin zufällig auf Deinen Blog gekommen und da sehe ich so ein tolle Karte! Ich bin ganz begeistert. Die Technik ist mit Deiner Anleitung gar nicht so schwer, und der Effekt ist sensationell. Du hast doch bestimmt nichts dagegen, wenn ich da "Nachahmungstäter" werde :-)

Ich wünsche Dir enen schönen Sonntag!
LG, Marianne

3

Jael

schrieb am 06. Mai 2012 um 12:26 Uhr:

Nachahmungstäter sind herzlich Willkommen!
Vielen Dank Euch.

4

Sabine (stempeln-in-aachen)

schrieb am 06. Mai 2012 um 16:26 Uhr:

Liebe Jael,
vielen Dank für diese tolle, ausführliche Anleitung.
Dein Leporello ist wunderschön!
LG
Sabine

5

katrin

schrieb am 09. Mai 2012 um 06:53 Uhr:

Wow, sieht das toll aus!
Danke, dass du dir die Mühe gemacht hast und uns so eine ausführliche Anleitung zeigst. Das mag ich auch mal nachwerkeln!

Lg, katrin

6

Domenica

schrieb am 09. Mai 2012 um 08:11 Uhr:

Hallo Jael,

WOW!!
Einfach fantastisch Dein Leporello! Das werde ich mit Sicherheit auch mal "covern"
Danke, dass Du Dir die Mühe für die Anleitung gemacht hast- sensationell!!
Ich komme jetzt öfter´s hier spitzeln.....

LG
Domenica

7

Steffi

schrieb am 09. Mai 2012 um 11:00 Uhr:

oh, du hast ja endlich einen Blog den man abonnieren kann. Großartig!

Tolle Idee mit dem Album. Werde ich sicher auch mal ausprobieren!

8

Anna

schrieb am 18. Mai 2012 um 13:29 Uhr:

Richtig süß geworden.
Hab Deine Karte in Frankfurt auch geshen - sie ist mir gleich ins Auge gestochen.
Danke für die tolle Anleitung.

Liebe Grüße
Anna

9

Christiane

schrieb am 11. Juni 2012 um 15:52 Uhr:

Danke -toll, jetzt kann ich es endlich mal versuchen - barbara /stampelina hat mir den hinweis gegeben.
Tolle Ideen hast Du dazu entwickelt -vielen Dank.werde öfter mal bei Dir vorbei schauen.
Christiane

10

Wies

schrieb am 22. Januar 2015 um 19:48 Uhr:

Vielen Dank für die Anleitung. Ich habe diese Technik selbst ausprobiert und habe damit Weihnachtskarten gemacht.
Wies

Schreibe einen Kommentar:

 (wird nicht veröffentlicht)
  * erforderliche Angabe

Folgende HTML-Tags können verwendet werden:
<a> <br> <strong> <b> <em> <i> <blockquote> <pre> <code> <ul> <ol> <li> <del>

Powered by CouchCMS